Herzkranke Kinder e.V.

Springe direkt zu

Belastungen und Erlebnisse

Ein herzkrankes Kind nach einer HLM-Operation, beatmet und mit notwendigen Medikamenten versorgt.
Ein herzkrankes Kind nach einer HLM-Operation, beatmet und mit notwendigen Medikamenten versorgt.
Dass sich herzkranke Kinder nach den medizinischen Eingriffen mit unserer Unterstützung auch sportlich betätigen und dabei viel Spaß haben können, zeigt der Brief der herzkranken Anna, 10 Jahre.
Dass sich herzkranke Kinder nach den medizinischen Eingriffen mit unserer Unterstützung auch sportlich betätigen und dabei viel Spaß haben können, zeigt der Brief der herzkranken Anna, 10 Jahre.

Die Bilder sprechen für sich. Die Erlebnisse des herzkranken Kindes sind mannigfaltig und unterscheiden sich zu dem eines gesunden Kindes durch die Häufigkeit von Behandlungen und den damit verbundenen Krankenhausaufenthalten.

Die Kinder erleben

  • medizinische Behandlungen, die Schmerzen verursachen
  • unterschiedliche Untersuchungen, die Angst machen
  • eine Trennung von den anderen Familienmitgliedern = Verlustängste
  • häufige Arztbesuche
  • eine eingeschränkte Belastbarkeit je nach Art und Schwere des Herzfehlers (gerade auch bei den zyanotischen - mit Blausucht einhergehenden - Herzfehlern )
  • ggfls. Ausgrenzung in Kindergarten, Schule, beim Sport, bei der Berufswahl

Kinder und Familien müssen unterschiedliche Emotionen und Belastungen verarbeiten. Diese richten sich nach

  • der Art und Schwere des Herzfehlers
  • den Behandlungsmöglichkeiten und -erfolgen
  • der Dauer und Länge der Krankenhausaufenthalte
  • der Entwicklung des Kindes

Dabei spielen verschiedene Faktoren eine nicht zu unterschätzende Rolle:

  • die Gesamtsituation der Familie (z.B. Geschwisterversorgung)
  • die wirtschaftlichen Verhältnisse
  • das soziale Umfeld

Eine erste Hilfe können diese Familien im Austausch mit anderen Eltern in unserem Elternverein erfahren (siehe Kontakt, Aktivitäten und Begegnungen). Die Belastungen innerhalb der Familien können durch den Austausch relativiert und Angebote vermittelt bzw. Lösungen gefunden werden. Das Gefühl "Wir sind nicht alleine" hilft schon vielfach.

Kontakt Geschäftsstelle

Albert-Schweitzer-Straße 44, 48149 Münster        

Tel./Fax:0251-98155-300 Geschäftszeiten: Mo, Mi, Fr 9-12 Uhr

E-Mail: info(at)herzkranke-kinder-muenster.de

Spender-Info:

Spendenkonten:

Volksbank Münster eG - BLZ 401 600 50 - Konto 307 373 100

Sparkasse Münsterland Ost - BLZ 400 501 50 - Konto 343 781 09

Aktuelles + Presse

24.07.2014
Spende
26.07.2013
Berufsfindungsseminar am 5.10.2013
09.06.2013
Flohmarktstand
05.05.2013
Tag des herzkranken Kindes
30.11.2012
Begegnungswochenende
19.08.2012
Sommerfest
Komplette Liste
Webdesign: gw-service.de © Herzkranke Kinder e.V.