Herzkranke Kinder e.V.

Springe direkt zu

Tag des herzkranken Kindes - Pressemitteilung

05.05.2012

Pressemitteilung vom Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (BVHK) zum Tag des herzkranken Kindes am 05.05.2012

Herzflattern: wie herzkranke Teenies mit Sexualität und Familienplanung umgehen   -    „Welche Verhütungsmethoden sind für mich geeignet?“ „Wieviel Sex verträgt mein Herzschrittmacher?“ „Was ist, wenn ich plötzlich keine Luft mehr kriege und sterbe?“ „Darf ich eines Tages schwanger werden?“ „Und wer findet mich überhaupt schön mit meinen Narben?“

Für Zehntausende von Teenies in Deutschland, die mit einem angeborenen Herzfehler leben, sind diese Fragen wichtig, manchmal überlebenswichtig. Der Bundesverband Herzkranke Kinder e. V. mit seinen angeschlossenen Elterninitiativen hat daher seinen diesjährigen Tag des Herzkranken Kindes am 5. Mai 2012 unter das Motto „Herzflattern – angeborene Herzfehler und Sexualität “ gestellt.

„Sexualität und Familienplanung sind zentrale Themen für Jugendliche und junge Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (JEMAH). Sie verlieben sich wie gesunde Jugendliche, wollen ihre Sexualität entfalten und träumen von einer Familie. Doch mit angeborenem Herzfehler ist all dies nicht selbstverständlich,“ so BVHK-Geschäftsführerin Hermine Nock. „Heranwachsende brauchen gerade in Fragen der Sexualität eine kompetente und einfühlsame Beratung. Gerade daran mangelt es jedoch oft. Viele Kardiologen scheuen sich, Heranwachsende mit angeborenem Herzfehler auf das Thema Sexualität anzusprechen.

Die Folge: diese Jugendlichen haben oft Angst, überhaupt Beziehungen einzugehen. Sie fürchten, wegen ihrer Narben oder auch wegen mangelnder „Leistungsfähigkeit“ abgelehnt zu werden.
Wir brauchen daher mehr Experten, die sich auch in Fragen der Sexualität von Jugendlichen auskennen und diese in Abhängigkeit von der Schwere des Herzfehlers individuell beraten können. Das Thema Sexualität und angeborene Herzfehler muss fester Bestandteil der Aus- und Weiterbildung von Kinderkardiologen werden.“

Nur so kann es herzkranken Jugendlichen gelingen, eine erfüllte Sexualität zu erleben und ihre Familienplanung anzugehen. Genau dies ist für den Krankheitsverlauf bzw. die Lebensqualität der Jugendlichen äußerst wichtig.“

________________________________________________________________________

Der BVHK wirbt bundesweit mit zahlreichen Veranstaltungen für Aufklärung über angeborene Herzfehler und den richtigen Umgang mit der Krankheit.

Zahlen und Fakten:

In Deutschland wird jedes 100. Kind mit einem Herzfehler geboren. Dank des medizinischen Fortschritts erreichen 85 Prozent der Kinder heute das Erwachsenenalter, gehen zur Schule, studieren und machen Ausbildungen. Der BVHK e. V. und seine angeschlossenen örtlichen Elterninitiativen setzen sich für die Interessen der herzkranken Kinder und ihrer Familien ein.

Weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen und zum Journalistenpreis des BVHK finden Sie unter:

Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (BVHK)

Tel.:02 41/ 91 23 32

E-Mail: bvhk-aachen@t-online.de

www.bvhk.de

 








Kontakt Geschäftsstelle

Albert-Schweitzer-Straße 44, 48149 Münster        

Tel./Fax:0251-98155-300 Geschäftszeiten: Mo, Mi, Fr 9-12 Uhr

E-Mail: info(at)herzkranke-kinder-muenster.de

Spender-Info:

Spendenkonten:

Volksbank Münster eG - BLZ 401 600 50 - Konto 307 373 100 ------ IBAN: DE23 4016 0050 0307 3731 00 - BIC: GENODEM1MSC

Sparkasse Münsterland Ost - BLZ 400 501 50 - Konto 343 781 09 ------ IBAN: DE06 4005 0150 0034 3781 09 - BIC: WELADED1MST

Aktuelles + Presse

24.07.2014
Spende
26.07.2013
Berufsfindungsseminar am 5.10.2013
09.06.2013
Flohmarktstand
05.05.2013
Tag des herzkranken Kindes
30.11.2012
Begegnungswochenende
19.08.2012
Sommerfest
Komplette Liste
Webdesign: gw-service.de © Herzkranke Kinder e.V.